Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrter Kunde,

in diesem Jahr haben sich in der Glasbranche einige relevante Neuerungen ergeben. Über Manche haben wir bereits im Vorfeld berichtet. In unserem Septembernewsletter möchten wir Sie erneut über die aktuellsten Themen informieren.

D
er Normenausschuss des Bundesverbands Flachglas konnte sich auf eine einheitliche Formulierung der DIN 18008-1 und 18008-2 einigen. Frau Sumaya Awad, die uns ab sofort im Vertrieb unterstützt und unsere Ihnen bereits bekannten Kundenbetreuer, beraten Sie zu diesem Thema gern im Detail.

Weitere rechtliche und technische Neuerungen haben wir für Sie in einer Neu-Auflage unseres Handbuchs Toleranzen festgehalten. Dieses können Sie ab sofort bei Ihrem Kundenberater anfordern. 




  Mit Thiele Glas sind Sie immer "up to date"    

Entdecken Sie modernste Gestal-tungsmöglichkeiten für Ihre Bau- projekte. 
Die Einsatzmöglichkeiten von Glas in der heimischen Küche oder der firmeninternen Kantine sind überaus umfangreich. Lassen Sie sich von unserem neuen Küchendesign
inspirieren. 

Auch der Bau von Glas-Vitrinen bedarf handwerklichem Geschick. 
Es gibt zahlreiche ästhetische, sicher-heitstechnische sowie konservatorische Anforderungen zu erfüllen. Erfahren Sie mehr zu Besonderheiten in unserem Prospekt Vitrinendesign.





Neu-Auflage vom Handbuch
Toleranzen!

Dieses Buch regelt die Toleranzen von Basisgläsern, Berarbeitungen und den daraus weiterverarbeiteten bzw. veredelten Produkte. Die Grundlage für dieses Toleranzenhandbuch stellen die derzeit gültigen EN- bzw. DIN-Normen dar, wie sie in den einzelnen Kapiteln beschrieben sind.

Fordern Sie bei Ihrem Kundenberater Ihr neues Toleranzenhandbuch an.







  Der Weg ist frei für DIN 18008-1 und DIN 18008-2 

Nach mehreren Einspruchsrunden hat sich der Normenausschuss des Bundesverbands Flachglas auf eine einheitliche Formulierung der DIN 18008-1 und 18008-2 geeinigt. Damit steht der Einführung der überarbeiteten Richtlinien nun nichts mehr im Weg. Im umstrittensten Punkt zu „Sicherheitsglas unter Brüstungshöhe" wird nun folgende Formulierung genutzt:

„Werden auf Grund gesetzlicher Forderungen zur Verkehrssicherheit Schutzmaßnahmen für Verglasungen erforderlich, kann dies beispielsweise durch Beschränkung der Zugänglichkeit (Abschrankung) oder Verwendung von Gläsern mit sicherem Bruchverhalten erfüllt werden.

Anmerkung: Es wird auf § 37, Abs. (2) Musterbauordnung (MBO) bzw. die entsprechende Formulierung der jeweils geltenden LBO hingewiesen."

Laut Anmerkung müssen Glasflächen, die bis zum Boden reichen, entsprechend gekennzeichnet werden. Zudem sind bei größeren Glasflächen weitere Schutzmaßnahmen zu ergreifen, wenn die Verkehrssicherheit dies erfordert.

Mit der Veröffentlichung der Norm ist laut Jochen Grönegräs (Geschäftsführer des Bundesverbands Flachglas) in den nächsten Monaten zu rechnen.


 

  Neue Kundenberater bei Thiele Glas   

Professionelle und fachlich kompetente
Beratung ist uns ein großes Anliegen. 

Zur Unterstützung unseres Außendienstteams begrüßen wir unsere neue Kollegin Sumaja Awad. Sie berät und betreut ab sofort unsere Kunden im Nordwesten Deutschlands.  

Für Fragen und Hilfestellungen steht Ihnen unser Vertriebsteam gern zur Verfügung. 

Kontaktieren Sie uns!






.           Interieur
Exterieur
Design
XXXL
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

THIELE AG
Büsenbergstraße 5
04808 Lossatal/ Körlitz
Deutschland

03425857870
marketing@thiele-ag.de