Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrter Kunde,

das Wetter fährt Achterbahn, die Ostereierproduktion läuft auf Hochtouren und die Kinder schulen ihre Suchfähigkeiten. Die nächsten Tage stehen klar im Zeichen der Osterzeit. Wir wünschen Ihnen schöne und bunte Feiertage.

Damit Sie nach den Neuigkeiten aus der Glaswelt nicht so lang suchen müssen, haben wir einige wichtige Informationen für Sie zusammengestellt. 


 Umbenennung Earthtones von VANCEVA®   




Ebenso wie wir entwickelt sich VANCEVA
®, einer unserer Folienhersteller, stetig weiter. So wurde nun die Palette der Erd-Farbtöne umgestellt und neu benannt. 

Mithilfe der elf Farbtöne können Sie unterschiedliche Lichttransmissionen erzielen, ohne dafür die Stärke des Glases zu ändern oder strukturelle Eigenschaften aufgeben zu müssen.

Zudem wird die PVB-Folie durch die Verwendung von hitze- und lichtbeständigen Farbpigmenten vor dem Verblassen geschützt, sodass die Eigenschaften längstmöglich erhalten bleiben.

Gern berät Sie Ihr Kundenbetreuer zu näheren Details dieser TG-PROTECT®color-Gläser.




    


Umstrittene Regelung in DIN 18008 gekippt


Wie in der vergangenen Ausgabe unseres Kunden- und Mitarbeitermagazins glasspezial berichtet, hat die Novellierung der DIN 18008 vor allem mit ihrer 80 cm-Regelung für viel Wirbel gesorgt. Diese besagte, dass bei freizugänglichen Fenstern/Türen bis zu einer Einbauhöhe von 80 cm Schutzmaßnahmen zu treffen sind, wenn die Verkehrssicherheit es erfordert. Dies kann bspw. durch eine Abschrankung oder die Verwendung von Gläsern mit sicherem Bruchverhalten erfolgen. Ausnahmeregelungen können nach Risikobeurteilung möglich sein. 

Aufgrund massiver Einsprüche wurde diese Regelung nun gekippt. Stattdessen soll laut des aktuellen Vorschlags vom Einsatz von grobbrechendem Glas ausgegangen werden. Nach Risikobeurteilung kann allerdings die Verwendung von bruchsicherem Glas oder eine Zugangsbeschränkung erforderlich sein - die Anforderung kehrt sich also um.

Über eine genaue Formulierung bzw. Anwendung wird nun weiter beraten. Wir halten Sie auf dem Laufenden.


 

 Neues aus der Glaswelt bei der GLASBAU 2019    


Eine stetige Weiterbildung und der Austausch mit anderen Experten des Gebietes sind zwingende Voraussetzungen für einen andauernden Fortschritt. Die GLASBAU in Dresden berichtet jährlich über den aktuellen Stand des Wissens im konstruktiven Glasbau und in der Fassadentechnik. Die Networking-Plattform war auch 2019 wieder ein großer Erfolg. 

Als langjähriger Partner der TU Dresden tauschten sich unsere Fachberater mit Kollegen aus der Glasbau-Branche in den Bereichen Planung, Bemessung, Ausführung und Forschung aus. Lesen Sie hier mehr.






.           Interieur
Exterieur
Design
XXXL
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

THIELE AG
Büsenbergstraße 5
04808 Lossatal/ Körlitz
Deutschland

03425857870
marketing@thiele-ag.de